Die Würmer bei den Truthähnen als zu behandeln

Bronzeputen und Wildtruthühner - Alte Nutztierrassen Folge 56 - Puten Dokumentation, Truthühner

Von den Würmern verlieren das Gewicht

Die Gefahr ansteckender Krankheiten besteht darin, dass sie sehr schnell von einem Truthahn zum anderen übertragen werden. Vögel mit diesen Arten von Krankheiten erfordern die Isolierung von anderen Individuen.

Zu den gefährlichsten und häufigsten Erkrankungen von Truthahnfleisch unter einem Alter von 2 Monaten gehört die Sinusitis.

Dies ist eine ansteckende laufende Nase, die zum Tod junger Menschen führen kann. Die bei Puten auftretenden Symptome von Infektionskrankheiten sind die gleichen wie bei anderen Geflügelarten.

Infektionskrankheiten von Truthühnern können krankes Vogelkot sein. Die häufigsten Infektionserreger sind Nagetiere, Wildvögel oder Tiere. Die Infektion erfolgt durch verschmutztes Inventar, Bettzeug usw.

Sie reagieren sehr empfindlich auf Trinkwasser und sauberes Wasser. Vogel kann nicht im Dreck gehalten werden. Die Ursache für eine Reihe von Krankheiten kann Feuchtigkeit und schlechte Lebensmittelqualität sein. Es ist besonders wichtig, die Einhaltung der Haftbedingungen und der Fütterung von Geflügel in den ersten Lebenstagen zu überwachen.

Während dieser Zeit sind sie besonders anfällig für externe Faktoren. In den ersten Stunden ihres Lebens werden schwache Truthahnpoulets abgelehnt und getrennt von anderen platziert. Nicht ansteckende Krankheiten werden nicht von einem Vogel auf den anderen übertragen, geschwächte Truthahnfleisch muss jedoch besonders sorgfältig behandelt werden. Vögel können zum Tod jeder Art von Krankheit führen.

Einige von ihnen sind gefährlich für die menschliche Gesundheit und das Leben. Die Wirksamkeit ihrer Behandlung wird durch die Erkennungsrate kranker Personen und die genaue Bestimmung der Art der Erkrankung beeinflusst. Zu den häufigsten Infektionskrankheiten gehören:.

Die Erreger der Krankheit sind anaerobe Bakterien. Ihre Inkubationszeit beträgt Tage. Es kommt in der akuten Form der toxischen Infektion vor. Truthähne werden lethargisch, sitzen lange erstickt. Die Folge der Krankheit wird zur Blindheit. Die Erreger der Krankheit sind Mikroorganismen, die im Flagellenkommando enthalten sind.

Die Krankheit ist besonders gefährlich für Truthahnfleisch im Alter zwischen 2 und 3 Monaten. Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt Wochen. Es betrifft den Gastrointestinaltrakt. Die Krankheit wird begleitet von Durchfall, Appetitlosigkeit und Lethargie. Die Truthähne hängen Flügel. Der Tod des Vogels dauert 1 bis 3 Wochen. Infektiöse Sinusitis. Die Krankheit wird durch Bakterien verursacht, die die oberen Atemwege befallen. Bei Puten nimmt der Appetit ab, die Atmung wird schwierig.

Während der Krankheit nehmen die Vögel praktisch nicht zu, ihr Wachstum stoppt. In den meisten Fällen von Sinusitis sterben junge Truthahnflocken. Fleisch und Eier eines kranken Vogels können nicht gegessen werden. Die Erreger der Krankheit sind einzellige Parasiten. Sie wirken selektiv. Truthähne können diese Krankheit nicht von Hühnern oder Gänsen bekommen.

Anzeichen der Krankheit sind Durchfall und hämorrhagische Entzündung. Die Erreger der Krankheit sind Bakterien. Es ist typisch für Geflügel im Alter zwischen 3 und 20 Tagen. Verursacht durch Bakterien, die durch die Luft oder mit Futter in den Körper von Truthähnen gelangen.

Die Krankheit kann eine chronische Form annehmen. Die Inkubationszeit beträgt 1 bis 10 Monate. Meistens betrifft die Krankheit junge Menschen. Es betrifft den Eileiter. Dies führt dazu, dass Truthähne keine Eier tragen. Ursachen der Truthahnkrankheit sehr vielfältig. Der Grund dafür kann ein Geburtsfehler der Geflügel, falsche Ernährung, ungünstige Umweltbedingungen sein.

Das Infektionsrisiko durch bestimmte Krankheiten in den einzelnen Entwicklungsstadien der Vögel ist unterschiedlich. Es gibt eine Reihe von charakteristischen Erkrankungen.

Eine späte Behandlung Die Würmer bei den Truthähnen als zu behandeln Krankheit kann zum Tod von Vögeln führen. Der Behandlungsprozess reduziert sich auf die Einführung eines Antibiotikums in die Geflügeldiät:. Um der Krankheit vorzubeugen, wird empfohlen, die Temperatur an dem Ort zu halten, an dem die Vögel gehalten werden, um periodisch zu lüften, um die Sauberkeit des Raums und die Futterration der Truthühner zu überwachen.

Tuberkulose ist eine der gefährlichsten Krankheiten der Puten. Die Infektion erfolgt durch verschmutztes Wasser, kontaminiertes Inventar und Abfall. Es ist unmöglich, Tuberkulose zu heilen, die mit der raschen Entwicklung der Krankheit und der Niederlage aller inneren Organe verbunden ist. Kranke Vögel werden sofort vernichtet und der Ort, an dem sie gehalten wurden, muss desinfiziert werden.

Nach der Desinfektion sollte der Raum für eine vollständige Zerstörung des Tuberkelbazillus lange Zeit in belüftetem Zustand sein. Die Infektion mit Würmern ist eine der häufigsten Erkrankungen von Geflügel. Schwierigkeiten bei der Diagnose und rechtzeitige Behandlung ist das Fehlen von Symptomen im ersten Stadium der Infektion. Um die negativen Auswirkungen von Würmern zu beseitigen, wird empfohlen, eine periodische Prophylaxe mit Medikamenten wie Phenothiazin und Piperazin durchzuführen.

In den meisten Fällen werden erwachsene Truthähne durch Kontakt mit den Hühnertrinkern oder Die Würmer bei den Truthähnen als zu behandeln direkte Interaktion mit dem Virusträger mit Pocken infiziert.

Die ersten Symptome Die Würmer bei den Truthähnen als zu behandeln Krankheit ist das Aussehen der folgenden Zeichen:. Diese Krankheit bei Puten ist nicht behandelbar. Kranke und tote Truthähne müssen durch Verbrennen zerstört werden. Die Würmer bei den Truthähnen als zu behandeln Personen müssen mit Impfstoffen geimpft werden. Wenn diese Krankheit im Vogel auftritt, entzünden sich die Gelenke. Am stärksten gefährdet sind Truthühner im Alter von 7 Wochen. Symptome der Krankheit sind:.

Sinovit kann im Laufe der Zeit alleine bestehen. Zur Behandlung mit Terramycin, Streptomycin, Biomitsin. Nicht übertragbare Krankheiten sind für Erwachsene am häufigsten und weniger gefährlich. Diese Krankheiten umfassen:. Ein solcher Vogel ist träge Unverschämt weigert sie sich zu essen und steht lange an einem Ort.

Diese Krankheit ist aufgrund der strukturellen Merkmale der Truthühner nicht behandelbar. Die Krankheit führt zur Erschöpfung des Vogels und dessen Tod. Das erste Zeichen ist das Auftreten von Kuriositäten im Verhalten des Vogels, der beginnt, alles zu fressen.

Die Krankheit löst Probleme in den Verdauungsorganen der Pute aus. Weitere Krankheit kann andere Krankheiten hervorrufen, wie harter Die Würmer bei den Truthähnen als zu behandeln oder Durchfall. Hämophilie oder infektiöse Rhinitis sind am anfälligsten für Geflügel im Alter von 20 Wochen. Infektionsquellen können Nahrung, Wasser und Ausrüstung sein. Die ersten Anzeichen der Krankheit sind:.

Die Krankheit wird nicht behandelt, so dass der kranke Vogel einer obligatorischen Zerstörung unterliegt. Notwendig um Prophylaxe zur Desinfektion von Geflügelhaltungen:. Gastomonose oder Schwarzkopf tritt am häufigsten bei Geflügel im Alter zwischen 20 Tagen und 3 Monaten auf.

Bei der Infektion entzünden sich die Eingeweide und es kommt zu Leberschäden. Symptome der Krankheit sind die folgenden Symptome:. Die Behandlung wird unter Verwendung von Arzneimitteln von Furazolidon und Metronidazol durchgeführt. Diese Medikamente müssen nicht nur zur Erkennung der Krankheit verwendet werden, sondern auch zur Angemessenheit der Infektionsgefahr für den Vogel. Die Infektionsquelle kann Tröge, Trinker oder eine kranke Person sein.

Um Krankheiten vorzubeugen, sollten Geflügel getrennt von erwachsenen Vögeln gehalten werden. Folgende Arbeiten sind obligatorisch:. Krankheiten sind anfällig für Geflügel im Alter Die Würmer bei den Truthähnen als zu behandeln 3 und 30 Tagen. Auftreten von Durchfall, Untätigkeit und schläfrige Truthähne Auftreten von Tränenfluss und Augenbindung, wackelnder Gang Appetitlosigkeit und ständiges Verlangen zu trinken. Küken im Alter von 30 Tagen sind am anfälligsten für diese Krankheit.

Die Krankheit wird begleitet Entzündung der Augenschleimhaut und Ansammlung von eitriger Die Würmer bei den Truthähnen als zu behandeln.